Oktober 2014

Mit der Traumzeit ging eine traumhafte Tanzwoche gestern Abend zu Ende!

Im Finale versprach Isabella (Sabine Vaje) der kleinen Nicole Jenner einen traumhaften Abend und den konnten wir dann alle zusammen im Theater am Goetheplatz genießen!

Vielen Dank allen Mitwirkenden, ihr wart super gut und es hat uns viel Spaß gemacht mit Euch zu arbeiten!! Unser Dank richtet sich auch an unser begeistertes Publikum! Was wäre die Tanzwoche ohne Zuschauer!

Vielen Dank auch an alle Gruppen, die in der „Show der Besten“ angetreten sind oder auf den Tanzplätzen getanzt haben! Ein ganz großes Lob und Danksagung an die Trainern und Betreuern! Ohne Euch wäre es nicht so eine bunte TANZwoche.

Ein weiters Dankeschön geht an unserer Vereine, TURA Bremen, Impuls e.V., TSV Vorwärts, Casa Cultural und TC Gold und Silber, die ihre Räume und Trainer für die TANZwerkstatt, das kostenlose Tanztraining für Schulklassen und den Tanz-und Bewegungstag für Frauen zur Verfügung gestellt haben. Ohne sie wäre die TANZwoche nicht so eine große Plattform für so viele unterschiedliche Tanz- und Bewegungsprogramme.  Wir bedanken uns auch für die Zusammenarbeit mit der senatorischen Dienststelle für Integration, dem paritätischen Bildungswerk, der Integrationsabteilung des LSB und natürlich der AOK Bremen/Bremerhaven für ihre Unterstützung.

Ihr habt hoffentlich alle viel Spaß gehabt und wir sehen uns in zwei Jahren wieder, wenn es wieder heißt, “Vorhang auf für Phantasie und Tanz“ in der Tanzwoche 2016!

Zehn Jahre Kreativität, Fantasie und Show

Am Sonntag 12.10.14 fand die „Show der Besten“  im Rahmen der Tanzwoche 2014 in den Sporthallen der Universität statt.

Christian Weber in Funktion als Präsidenten des Bremer Turnverbandes und Christoph Rubien, Präsident des Landestanzsportverbandes eröffneten die TANZwoche mit dem Showwettbewerb. Es waren wieder 30 Gruppen am Start. Alle zeigten sich von der besten Seite und führten der Jury, Ingelore Rosenkötter, Michael Barth, Thomas Fürst , Anke Precht und Sabine Rosenbrock ihr Programm vor. Die Jury hatte es nicht leicht, aber geleite von der Wettkampfleitung und Fachwartin für Gymnastik und Tanz des BTV, Margret Gerdes,  entschieden sie sich für jeweils drei Gruppen aus den drei Altersgruppen Kids, Teens und Adults. Der Showeffekt, die Kostüme, wie gut diese zur Musik passen, wie die Show aufgebaut ist, ob es überraschendes oder Requisiten gibt, wie die Fläche ausgenutzt wird und natürlich auch wie das Publikum regiert, all das trägt zu Beurteilung bei. Die zum bersten volle Halle war nicht sparsam mit Beifall für die einzelnen Darbietungen. Unter tobenden Applaus wurden dann auch die Sieger gekürt. Die Moderatoren, Sabine Vaje und Christoph Rubien  hatten sichtlich Spaß am Verkünden der Ergebnisse und freuten sich mit den Gruppen:

Kids:
Kids:
Baggy Pands (LTV Lemwerder), Chouchou (Blumenthaler TV), The Rock (TSZ Delmenhorst)
Teens:
Stereo Crew (Tanzschole Renz) Unpredictable und Troble X (beide ATSV Habenhausen)  
Adults:
Young Supreme (TSV Norderstedt) Movesty (TSV Üsen), Showgruppe vom Tanzstudio Corinna Runge
Die Jury hat dann noch einen Joker gezogen. Mit großer Freude wurde er an die Teensgruppe „Young-Art-Of-Dance“(TC Gold und Silber) vergeben.
Alle 10 Gruppen treten nun am kommenden Sonntag, 19.10.14 um 18 h im finalen TANZtheater „Traumzeit“ im  Theater am Goetheplatz auf.
Bestimmt werden sie dort traumhaft gut in Szene gesetzt und ins richtige Licht gerückt und können einmal mehr zeigen, was in ihnen steckt und ob sie das Talent zum Star haben.
Außer den 10 Gewinnergruppen gibt es auch noch Besonders zu erleben.

Begleiten Sie Nicole und ihre schräge, flippige, weitgereiste Nachbarin, Isabella in ihren Träumen vor dem Schlafengehen. Manchmal werden Träume eben doch Realität. Sie sehen „Rhythmix“ (Bremen 1860), die Meistergruppe vom Blumenthaler TV,  die Akrobatik-Gruppe Carambolage (TV Bremen-Walle 1875) sowie Jessica Bialel (Impuls e. V.), sie zeigt einen verträumten  Solotanz und Anna Walz und Dominik Hermann (TC Gold und Silber) mit einem Paartanz. Außerdem erleben Sie die RSG Gymnastinnen Julia Stavickaja  und Antje Ipgefer  (Bremen 1860) mit ihrer Kür und einer gemeinsamen Show.

Traumhaft schön!

Sportlicher Hintergrund:

Julia Stavickaja wurde Mitte September mit der deutschen Nationalgruppe bei der RSG-Weltmeisterschaft in Izmir (TUR) im Finale mit den Keulen Siebte und im Mehrkampf Neunte. Im Anschluss an die WM kehrte sie aus dem Nationalmannschaftszentrum Schmiden (bei Stuttgart) nach Bremen zurück, um an der Oberschule Ronzelenstraße im kommenden Frühjahr ihr Abitur zu machen. Anschließend ist die Rückkehr zur Nationalgruppe vorgesehen, die dann im September 2015 zunächst die Heim-WM in Stuttgart turnt und (bei erfolgreicher Qualifikation) dann bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio an den Start geht.

Antje Ipgefer gehörte ebenfalls lange Zeit zum Bundeskader des Deutschen Turner-Bundes. Im Einzel und mit den Gruppen von Bremen 1860 gelangen ihr zahlreiche große Erfolge. Bei den deutschen Meisterschaften 2014 belegte sie im Finale mit dem Band Platz 6 und im Finale mit dem Reifen Platz 7.  Beide Gymnastinnen des Jahrganges 1997 sind bei Bremen 1860 aktiv.

Rhythmix“ von Bremen 1860

Die Gruppe ist erst  seit Anfang des Jahres in dieser Besetzung zusammen und trainiert einmal die Woche. Die Tänzerinnen im Alter zwischen 25 und 37 Jahren kommen aus den Bereichen Rhythmische Sportgymnastik, Gymnastik & Tanz, Modern Dance und Kunstturnen. Ende März 2014 wurden sie Bremer Landesmeister und qualifizierten sich dadurch für den Deutschland Cup DTB-Dance in Haslach im Kinzigtal. Sie ihren Tanz, mit dem sie beim Deutschland Cup vor 4 Wochen ins Finale gekommen sind und den 7. Platz belegten.

Gymnastinnen des Gymnastik und Tanz Blumenthaler TV Seit 1998 trainiert das Team vom Blumenthaler in der Sparte Gymnastik und Tanz. 2 Deutsche und 15 Deutsche Meistertitel konnte das erfolgreiche Team mit der Trainerin, Nicole Gerdes, schon in die Hansestadt holen. Sie präsentieren den Meistertanz, der mit fröhlichen Klängen die Karnevalszeit einläutet.

Carambolage die Showgruppe von TV Bremen-Walle 1875 setzten sich aus vielen jungen Menschen zusammen, die mit viel Spaß immer wieder neue Shows kreieren und Tanz, Akrobatik und Kampfsport verbinden.

Jessika Bialek, angehende staatl. Tanz- und Gymnastikpädagogin mit dem Schwerpunkt Bewegungstherapie, tanzt "I will fly"- Träume geben mir die Freiheit zu fliegen.
Ein Tribal Fusion - Isis Wings Mix aus der Abschlusstanzshow "UnterBewusstSein" am 16.11.2014, der Fachschule von Impuls.

Anna Walz und Dominik  Hermann sind ein Profitanzpaar; Norddeutsche Meister und
4. Platz auf der Deutschen Meisterschaft. Sie sind auch als Trainer und Wertungsrichter tätig.
Sie zeigen erstmals ihre Kür, die sie in  zwei Wochen auch auf der EM zeigen werden. Thema: Der Pate - Es geht um den Mafia Boss " Don Corleone" und um seine Frau die ihn liebt und nur in ihm das Gute sieht. Er versucht immer nur das Beste für die Familie zu tun auch wenn einige Leute beseitigt werden müssen, die im Wege stehen.
Eine Kür um Liebe, Familiendrama und Verzweiflung.
 

Nutzen Sie den Kartenbestllschein unter www.tanzwoche.bremer-turnverband.de Denn an der Abendkasse sind die Karten bekanntlich etwas teurer, daher lohnt sich die Gruppenbestellung.

Der Kartenvorverkauf läuft über unsere Geschäftsstelle in der Innenstadt; Öffnungszeiten Di - Fr. 10.30–13 h und Mo + Do 16-18 h.