Jugend trainiert für Olympia

Landesentscheid im Gerätturnen

Der Bremer Turnverband ist sehr stolz, dass in diesem Jahr zehn Mannschaften aus fünf Bremer Schulen am Gerätturnwettkampf dieses renommierten Wettbewerbes teilnahmen. Das kleinste Bundesland wird als Folge somit auch beim Bundesentscheid am 9.und 10.Mai 2012 in Berlin vertreten sein. Hier treffen dann die besten Schulmannschaften der Länder aufeinander. Ein großer Erfolg für das Turnen in Bremen, insbesondere im Jahr der Olympischen Spiele von London. JTFO, so die gängige Abkürzung des Wettbewerbes, blickt auf eine lange Geschichte zurück, ausgehend von der Gründung im Jahr 1969. Mit ca. 800.000 Aktiven ist es der weltgrößte Schulsportwettbewerb und jedes Jahr engagieren sich mehr Kinder und Jugendliche. Große sportliche Karrieren sind aus ihm hervor gegangen, so finden sich u.a. die Namen von Franziska van Almsick, Boris Becker, Heike Henkel oder Michael Groß in den JTFO-Siegerlisten.

Der Weg nach Berlin führte für die jungen Turnerinnen und Turner allerdings zunächst über den Bremer Landesentscheid, der am Donnerstag, dem 01. März 2012 im Turnzentrum des TuS Huchting ausgetragen wurde. Zwei unterschiedliche Wettkämpfe standen auf dem Programm, in denen die Landessieger ermittelt wurden.

Im ersten Wettkampf turnen fünf Mädchenmannschaften der Oberschule Roter Sand, der Albert-Einstein-Schule, der Oberschule Lerchenstraße, der Gesamtschule Ost und der Wilhelm-Olbers-Schule sowie eine Jungenmannschaft der Gesamtschule Ost ohne Konkurrenz. Jede Mannschaft besteht aus 5 Kindern der Jahrgänge 1998 bis 2001, wovon allerdings nur vier zum Einsatz kommen. Es siegten durch die erreichten Plätze in den Einzeldisziplinen die Mädchen von der Oberschule Roter Sand.

Der zweite Wettkampf war ausgeschrieben für Kinder der Jahrgänge 1996 bis 1998. Hier starteten vier Mädchenmannschaften von der Oberschule Roter Sand, der Albert-Einstein-Schule, der Oberschule Lerchenstraße und der Gesamtschule Ost. Auch in diesem Wettkampf besteht jede Mannschaft aus fünf Kindern, von denen vier pro Gerät eingesetzt werden. Diesen Wettkampf gewann die OS Lerchenstraße mit 222,15 Punkten und wird Bremen in Berlin vertreten.

Christian Weber, Präsident des Bremer Turnverbandes konnte das Ende des Wettkampfes miterleben die Schülerinnen und Schülern zu ihrem Sieg beglückwünschen, der dann auch zum Start beim Bundesfinale in Berlin berechtigt.

Siegerliste

Wettkampf IV (Mädchen)

  1. Oberschule Roter Sand
  2. Gesamtschule Ost
  3. Wilhelm-Olbers-Schule
  4. Albert-Einstein-Schule

Wettkampf IV (Jungen)

  1. Gesamtschule Ost

Wettkampf III: (Mädchen)

  1. OS Lerchenstraße. 222,15 P.
  2. Gesamtschule Ost 210,80 P.
  3. OS Roter Sand 206,90 P.
  4. Albert-Einstein-Schule 192,65 P.

 

Seiten